Blog Bioluminis

MED-FILTER +/-

MED-FILTER +/-

die Bioluminis +/- Filter. Sie erhalten mit größerer Präzision die Verbindung zwischen dem Senden und Empfangen von Energie bei der Polarisation oder Photoreaktivierung.

Um die Vorteile von MED +/- Filtern bei Bioluminis-Behandlungen zu beschreiben, müssen wir uns daran erinnern, dass die beiden Energiekreisläufe (kosmotellurisch) die Hauptquellen sind, die die verschiedenen Energien nach einem linearen, parallelen, invertierten Muster antreiben. Eine mit einer positiven Ladung und die andere mit einer negativen Ladung, die in der Mittelachse des Körpers ausgeglichen bleiben, solange der Fluss und die Geschwindigkeit konstant und geordnet sind.

  • Die Zirkulation positiver Polarität wird durch das Energiefeld des natürlichen Lichts gespeist, das durch die Rückseite des Schädels eintritt und seinem Weg in einem Kreis entlang der linken Seite des Thorax zum Solarplexus folgt, wo es seinen Verlauf umkehrt und durch das Plexus austritt großer Zeh des rechten Fußes.
  • Die Zirkulation mit negativer Polarität, die durch das tellurische Energiefeld gekennzeichnet ist, tritt durch den großen Zeh des linken Fußes ein, steigt in einem Kreis auf demselben Bein zum Solarplexus an, wo er seinen Verlauf umkehrt und durch die rechte Seite des Thorax verläuft und tritt durch die Rückseite des Schädels aus.

Ursachen für das Ungleichgewicht der Energie Zirkulation

Das Ungleichgewicht dieses Energieflusses führt zu einer Abweichung der Mittelachse und führt von Lichtstörungen zu schweren Krankheiten. Die Ursachen können auf verschiedene Störungen der natürlichen Aufnahme von Licht- oder Tellurfeldern sowie auf Störungen psychologischen oder biologischen Typs zurückzuführen sein das heißt durch Stress oder Krankheiten, schlechte Ernährung, Sucht usw.

Mit der Bioluminis-Methode können wir das Gleichgewicht dieses Energiekreislaufs durch Aufnehmen des Impulses (REC) und Verwendung der MED +/- Filter überprüfen. Sein Dynamisierter, parallel zum Pfeil und die Aufnahme des Pulses, sind die beiden Elemente, die gemeinsam angewendet werden und die Richtung des Energieflusses im Körper anzeigen.

Was sagt uns die Ausrichtung des Energieflusses?

Sie können den Grad der Unwucht von minus 1 Grad bis minus 5 Grad sehen, unabhängig davon, ob Sie den Filter nach rechts oder links drehen:

minus 1 Grad zeigt ein leichtes Ungleichgewicht.

minus 5 Grad deuten bereits auf ein tiefes Ungleichgewicht hin.

Begünstigt

Die spezifische Zusammensetzung der MED +/- Filter und der Anzeigepfeil als Tuner lokalisieren in wenigen Sekunden die Variation des Energieflusses auf optimale Weise.

Am Ende der Behandlung kann durch die gleichen Schritte mit dem REC-Impuls die Rückkehr des Gleichgewichts des Energieflusses zur Mittelachse überprüft werden.

Das Anwenden der +/- Filter stellt die genaueste Formel zum Ausgleich der Energieachse und damit zur Regulierung der Zellfunktion dar und bietet die Möglichkeit eines optimalen und dauerhaften therapeutischen Ergebnisses, um den Energiefluss jedes Einzelnen subtil auszugleichen und eine effektivere Verbindung von zu erreichen Senden und Empfangen von Energie.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

0